Mittwoch, August 16, 2000

TBO-Villeroy

so ich hab mia übaleecht: SIE kriegn di baidn ga nich wida, so! Si woln di ja scheinba nich unt wia
vasten uns ech gut. Gestan ham wia uns das Kaländabladd von Februa anne Wand gehenkt unt
Faschink gespihlt. Villeroy wollte als Boch gehen und hat sich gaaanz toll vakleidet:



Siht zwar etwas anners aus, aba wia ham auch auffn Kostümwettbewerp
vazichtet.

Kommentare:

TBO-Kommentare hat gesagt…

> Onkel Hotte schrieb:



> Ich bin gerne bereit das Lösegeld zuzahlen. Aber da wohl das TBO nicht

bereit ist, Villeroy und Boch wieder aufzunehmen, würde ich mich gern als

> Pflegepapa oder auch mit meiner Pflegemama zur Verfügung stellen und den

beiden ein neues zu Hause geben... *schnief*

> Das mit der Übergabe ist nicht ganz so einfach...


> 1. Dagobert hat keine Zeit und ist zu teuer ( muß doch jetzt Bücher

schreiben, um von seinen Schulden runterzukommen)

> 2. 7er BMW (Bj.99) langt auch ein Trabant 601 (Bj. 76) ??


> 3. Die Höhe das Lösegeldes fehlt noch !!


> 4. Habe leider kein Siemens S3, nur ein Sony CDM - Z1 geht das auch ??


> 5. Ein Modelzug ??? Das hat doch damals schon nicht funktioniert !?!?!?



> Vorschlag von mir:



> Lösegeld: 5,- und ein Pfund Kaffee

TBO-Kommentare hat gesagt…

>> Herr Dausend schrieb:

>> Das Lösegeld bitte in gebrauchten Scheinen ohne fortlaufende Nummernserie und bitte keine Farbsprengbeutel mehr in der Geldtasche (weder das Geld, noch die Klamotten lassen sich bei 95 Grad mit Persil waschen,ohne das es zu Ausbleichungen kommt). Der Geldbote sollte Arno Funke alias Dagobert heißen, der vereinbarte Übergabeort wird vorher per Chiffreanzeige in der Uetersener TIP mit dem Text "Stoppt die Rechtschreibreform" o.ä. bestätigt. Dagobert sollte von den Kollegen Stephan Derrick und Harry Klein im dunkelblauen 7er BMW (BJ99) zum vereinbarten Übergabeort gebracht werden.
>> Die Geldtasche wird auf einen Modellzug gelegt, der vom Entführer ferngesteuert wird.
>> Nach erfolgter Übergabe wird über ein Siemens S3com (vorherige Instruktion,Alcatel one touch easy, wurde gestrichen) der Aufenthaltsort von Hillary und Bosch bekanntgegeben.
>> Hillary und Bosch werden sich mit verbundenen Augen im Kofferraum eines A6 befinden, der in einer Tiefgarage parkt und ein Parkticket für die nächsten 3 Monate hat.
>> Auf ein gutes Gelingen.
>> Mit freundlichen Grüßen
>> Herr Dausend

TBO-Kommentare hat gesagt…

>>> Dagmar Hinz schrieb:


>>> Damit hier keine Missverständnisse entstehen: wir lieben unsere Tiere

und sind keinesfalls desinteressiert, aber wir haben a) höllisch viel zu tun
und b) geht
hier über Ladekabel, Handys, Kugelschreiber, Wissen usw. ständig was
verloren...Schwund ist halt überall, gelle? Und ausserdem haben wir auch noch
nen Quietsche-Ernie mit Schwimmflügeln und nen dreiköpfigen Drachen
usw.usw. ...und den Tieren geht's doch gut! Aber zahl man ruhig....

TBO-Kommentare hat gesagt…

>>>> Onkel Hotte schrieb:


>>>> Hallo Här Kidnäppa


>>>> da sich das TBO nicht melden tut und auch nix unternimmt... bin ich

bereit, daß Lösegeld für das TBO zu zauhlen tun. Ja richtig, ich zahle !!!
Bitte stellen

>>>> Sie alle zukünftigen Forderungen an mich.



>>>> Hochachtungsvoll verbleibe ich mit freundlichen Grüßen


>>>> O.Hotte